BrecketsAusgeprägte Kieferfehlstellungen lassen sich in Kombination von Kieferorthopädie und Kieferchirurgie behandeln. Dazu sind erweiterte diagnostische Unterlagen notwendig:

  • spezieller Einbau der Gipsmodelle in einen Kausimulator
  • Aufnahmen der Kiefergelenke, sogenannte MRT-Aufnahmen (u. a.)

Wir führen diese Behandlungen in Zusammenarbeit mit dem erfahrenen Kieferchirurgen Dr. Dr. W. Kater durch (Mund-Kiefer-Gesichtschirurg, Bad Homburg) und sind darauf spezialisiert, komplizierte Zahn- und Kieferfehlstellungen zu beheben.

Weitere Informationen hierzu finden Sie unter: www.dysgnathie.de

Für schöne und gesunde Zähne ist es nie zu spät.

Sprechen Sie uns an!