Beratung ➞ Diagnostik ➞ Planbesprechung ➞ Beginn

Beim ersten Telefonkontakt nehmen wir Ihre bzw. die Daten Ihres Kindes auf. Anschließend erhalten Sie per Post ein Begrüßungsschreiben mit grundlegenden Informationen. Hierzu gehören ein Anamneseformular und eine Wegbeschreibung. Wir setzen alles daran, Ihren Praxisaufenthalt und die Erstuntersuchung so angenehm wie möglich zu gestalten.

Beratung – Erfolg – Spaß

Wir bitten Sie, zur ersten Untersuchung das ausgefüllte Anamneseformular mitzubringen. Falls Sie Fragen dazu haben unterstützen wir Sie gerne dabei. Die Eingangsuntersuchung verschafft uns einen Eindruck von Ihrer Zahn- und Kieferstellung. Wir überprüfen sowohl Mund- als auch Zungenfunktion, Atmung, Gesichtsmuskulatur, Kiefergelenk und Zahnfleisch. Dann besprechen wir gemeinsam, ob und zu welchem Zeitpunkt eine Therapie sinnvoll erscheint. Bereits bei dieser Sitzung werden wir Ihnen auch sagen können, ob und zu welchem Anteil sich Ihre Krankenkasse voraussichtlich an den Kosten der Behandlung beteiligen wird.

Als Kieferorthopäde und ehemaliger Gutachter kann ich folgendes bestätigen: Jeder kieferorthopädisch tätige Zahnarzt hat seine Planung (Arbeitsweise) und sein Konzept. Im Normalfall führt dieser die Behandlung mit Erfolg durch. Aus diversen Gründen kommt es allerdings manchmal zu einem Behandlerwechsel. Ein solcher Wechsel kann für den nachfolgenden Behandler bildlich gesprochen durchaus mit dem Umbau eines Öltankers zu einem Kreuzfahrtschiff verglichen werden! Um diese Unannehmlichkeiten für alle Beteiligten, insbesondere für den Patienten, erst gar nicht entstehen zu lassen empfehle ich daher, sich von Anfang an für einen kompetenten Kieferorthopäden zu entscheiden.

Diagnostik (Anfangsunterlagen)

Auf der Grundlage der klinischen Eingangsuntersuchung fertigen wir diagnostische Unterlagen an, die für eine präzise Behandlungsplanung erforderlich sind.

  • Intraorale Befunderhebung
    Sie dient in erster Linie der Beurteilung des Gesundheitszustandes von Zähnen und Zahnfleisch.
  • Kiefergelenksdiagnostik
    Diese manuelle Untersuchung gibt Aufschluss über die Funktion des Kauapparates.
  • Extraorale Fotos
    Sie dienen dazu, den Gesichtsaufbau, das Profil sowie spätere Veränderungen während der Behandlung beurteilen zu können.
  • Abformungen der Kiefer
    und das Herstellen von Gipsmodellen ermöglichen eine genaue Beurteilung der Stellung der Kiefer zueinander, der Zahnstellung sowie des Platzbedarfs der Zähne im Kiefer.
  • Röntgenaufnahme
    RoentgenaufnahmeDie Übersichtsaufnahme (Panoramaaufnahme) verschafft uns einen Überblick über Anzahl und Lage der Zähne sowie anatomische Besonderheiten (z. B. der Kiefergelenke).
  • Seitenaufnahme (Fernröntgenseitenbild)
    Sie ermöglicht eine genaue Beurteilung und Vermessung des Gesichtsschädelaufbaus, der Achsenstellung der Frontzähne und der Lage der Kiefer zueinander. Nach Auswertung der diagnostischen Unterlagen, der Erstellung des individuellen Behandlungskonzeptes sowie der Genehmigung des Behandlungsplans durch die (private/gesetzliche) Krankenkasse erfolgt als nächster Schritt die Planbesprechung. Damit Sie vor diesem Termin bereits eine Vorstellung von der zu erwartenden kieferorthopädischen Behandlung bekommen, senden wir Ihnen vorher entsprechende Unterlagen zu. Diese können Sie sich in aller Ruhe zu Hause durchlesen und dann zum Planbesprechungstermin mitbringen.

Planbesprechung (Behandlungsablauf)

Wir klären den zukünftigen Behandlungsablauf ausführlich mit Ihnen und gehen u. a. auf die Behandlungsgeräte sowie die zeitliche Abfolge ein. Während der Behandlungszeit (sowie nach der Auswertung der Zwischenunterlagen nach circa 1 Jahr) wird der Patient (bzw. werden die Eltern) laufend über das Fortschreiten der Therapie unterrichtet. Für Patienten mit festsitzender Zahnspange (Multibandapparatur) bieten wir ein Mundhygieneprogramm an.

Beginn

Mit etwas Spaß und Freude und der notwendigen Zusammenarbeit aller kann die Behandlung nun starten — für schöne und gerade Zähne ein Leben lang. Viel Erfolg!

Optimale Behandlungsplanung

Spiegel und ZahnbürsteUm das Leistungsangebot zu erhöhen und die Elastizität in der Behandlung insgesamt zu verbessern, bieten wir Ihnen gern eine optimierte Kassenbehandlung (Wunschleistung) an. Den Umfang analysieren wir individuell mit Ihnen.